Die Minen König Salomons <abbr>(Teil 16)

Nedavno sam posjetila kuću mojih roditelja i školu. Uspomene su se vratile i ja sam čeznuo za dobrim starim danima. Ali ovi dani su prošli. Vrtić je počeo i ponovo se zaustavio. Diplomiranje je značilo opraštanje i pozdravljanje novih životnih iskustava. Neka od tih iskustava su bila uzbudljiva, a druga prilično bolna i čak zastrašujuća. Ali da li su dobri ili loši, kratki ili dugi, naučio sam jednu stvar: da ostanem na putu, jer promjene koje su uključene su prirodni dio naših života.

Das Konzept der Reise ist auch in der Bibel zentral. Die Bibel beschreibt das Leben als einen Weg mit unterschiedlichen Zeiten und Lebenserfahrungen, die einen Anfang und ein Ende haben. Die Bibel spricht hier von einem Wandeln. Noah und Enoch wandelten mit Gott(1. Mose 5,22-24; 6,9). Als Abraham 99Jahre alt war, sagte Gott, dass er vor ihm wandeln soll (Postanak 1). Viele Jahre später wandelten die Israeliten auf dem Weg aus der ägyptischenSklaverei ins gelobte Land.

Im Neuen Testament ermahnt Paulus die Christen, in der Berufung, zu der sie berufen sind, würdig zu leben (Efežanima 4,1). Jesus sagte, er selbst sei der Weg und lädt uns ein, ihm nachzufolgen. Die frühen Gläubigen nannten sich selbst die Anhänger des neuen Weges (Dela 9,2). Es ist interessant, dass die meistenReisen, die in der Bibel beschrieben sind, damit zu tun haben, mit Gott zu wandeln. Deshalb: gehen Sie im Gleichschritt mit Gott und wandeln Sie mit ihm durch Ihr Leben.

Die Bibel legt grossen Wert auf das Unterwegs-sein. Deshalb sollte es uns nicht überraschen, dass sich ein bekannter Spruch diesem Thema widmet: «Verlass dich auf den HERRN von ganzem Herzen, und verlass dich nicht auf deinen Verstand, sondern gedenke an ihn in allen deinen Wegen, so wird er dich recht führen.» (Sprüche 3,5-6)

«Verlass dich auf den Herrn von ganzem Herzen», schreibt Salomo in Vers 5«und verlass dich nicht auf deinen Verstand» und «in allen deinen Wegen» gedenke ihm. Wege bedeutet hier Reisen. Wir haben alle unsere persönlichenReisen, das sind Reisen auf dieser grossen Lebensreise. Reisen, die sich mit Reisen anderer Menschen kreuzen. Reisen beinhalten wechselnde Beziehungen und Zeiten von Krankheit und Gesundheit. Reisen beginnen und Reisen enden.

U bibliji čujemo o mnogim ličnim putovanjima ljudi, kao što su Mojsije, Josif i David. Apostol Pavle je bio na putu za Damask kada se suočio sa uskrslim Isusom. Za nekoliko trenutaka, smer njegovog životnog putovanja dramatično se promenio - na više načina. Tako putuju. Mi to ne planiramo. Jučer je još uvijek postojao jedan smjer i danas se sve promijenilo: Pavao je započeo svoje putovanje kao žestoki protivnik kršćanske vjere pune gorčine i mržnje i volje da uništi kršćanstvo. On je završio svoje putovanje ne samo kao hrišćanin, već kao čovek koji je širio radosnu vest o Hristu u svetu na mnogo različitih i izazovnih putovanja. Šta je sa vašim putovanjem? Gde idete?

Srce a ne glava

Im sechsten Vers finden wir eine Antwort darauf: «gedenke.» Das hebräische Wort jada bedeutet kennen oder wissen. Es ist ein Wort von grosser Bedeutung und beinhaltet jemanden durch Beobachten, Reflektieren und Erfahren ganz durchdringend kennen zu lernen. Das Gegenteil hierzu wäre, jemanden über eine Drittperson kennen zu lernen. Es ist der Unterschied zwischen der Beziehung, die ein Student zu dem Stoff, den er studiert, hat – und der Beziehung zwischen Ehepartnern. DiesesWissen über Gott, findet sich nicht in erster Linie in unserem Kopf, sondern vor allem in unserem Herzen.

Salomo sagt also, dass Sie Gott kennenlernen (jada), wenn Sie mit ihm ihren Lebensweg gehen. Dieses Ziel ist immer während und es geht darum, Jesus auf dieser Reise kennen zu lernen und Gott in allen Wegen zu gedenken. Auf allen geplanten und ungeplanten Reisen, auf Reisen, die sich als Sackgasse erweisen, weil Sie die falsche Richtung eingeschlagen haben. Jesus möchte Sie auf die alltäglichen Reisen des ganz normalen Lebens begleiten und Ihnen ein Freund sein.

Wie erhalten wir ein solches Wissen von Gott? Warum lernen Sie nicht von Jesus und suchen sich einen ruhigen Ort, weg von den Gedanken und von Dingen des Tages, an dem Sie Tag fürTag eine Zeit vor Gott verweilen?Warum schalten Sie nicht den Fernseher oder das Handy für eine halbe Stunde aus? Nehmen Sie sich Zeit mit Gott allein zu sein, auf ihn zu hören, in ihm zu ruhen, zu reflektieren und zu ihm zu beten (Psalam 37,7). Ich möchte Sie ermutigen, dass Sie sich Eph3,19 zu Ihrem persönlichen Lebensgebet machen. Paulus betet dafür: «die Liebe Gottes zu erkennen, die alle Erkenntnis übertrifft, damit wir erfüllt werden mit der ganzen Gottesfülle.

»Salomo sagt, dass Gott uns führen wird. Das bedeutet jedoch nicht, dass der Weg, den wir mit Gott gehen, ein einfacher wird, ohne Schmerz, Leid und Unsicherheit. Auch in schwierigen Zeiten wird Gott Sie durch seine Gegenwart und Kraft nähren, ermutigen und segnen.

Vor Kurzen nannte mich meine Enkelin zum ersten Mal Opa. Ich sagte zu meinem Sohn scherzhaft, «Es war doch erst letzten Monat, als ich ein Teenager war. Letzte Woche war ich ein Vater und jetzt bin ich Grossvater – wo ist nur die Zeit geblieben?» Das Leben vergeht wie im Flug. Aber jeder Teil des Lebens ist eine Reise und was auch immer gerade in Ihrem Leben geschieht, es ist Ihre Reise. Gott auf dieser Reise zu kennen, das ist Ihr Ziel.

Gordon Green


pdf Rudnici kralja Salomona (Dio 16)