Zadatak crkve

Ljudske strategije su zasnovane na ograničenom ljudskom razumevanju i najboljim procjenama koje ljudi mogu napraviti. S druge strane, Božja strategija, njegov poziv u našim životima, zasniva se na apsolutno savršenom razumijevanju temeljne i krajnje stvarnosti. Ovo je zaista slava hrišćanstva: stvari se prikazuju onakve kakve jesu. Hrišćanska dijagnoza svih bolesti u svetu, od sukoba između nacija do tenzija u ljudskoj duši, je istinita jer odražava istinsko razumevanje ljudskog stanja.

Die Briefe des NT beginnen immer mit der Wahrheit, wir nennen sie «Doktrin». Die Schreiber des NT rufen uns immer zur Wirklichkeit zurück. Erst wenn diese Grundlage der Wahrheit ausgelegt ist, gehen sie über zu Hinweisen der praktischen Anwendung. Wie töricht ist es doch mit etwas anderem, als der Wahr-heit anzufangen.

U uvodnom poglavlju u Efescima Pavle daje nekoliko jasnih izjava o svrsi crkve. Nije to samo svrha večnosti, neka maglovita buduća fantazija, već svrha ovde i sada.

Svrha br. 1: Crkva treba da odražava Božju svetost

«Denn in ihm hat er uns ja schon vor der Grundlegung der Welt dazu erwählt, dass wir heilig und unsträflich vor seinem Angesicht dastehen sollte.» (Epheser 1, 4). Hier sehen wir klar, dass die Kirche nicht bloss ein nachträglicher Einfall Gottes ist. Geplant wurde sie lange bevor die Welt erschaffen wurde.

A šta je prvi Božji interes za Crkvu? On nije prvi zainteresovan za ono što crkva čini, već za ono što je crkva. Biti mora prethoditi akciji, jer ono što mi određujemo ono što radimo. Da bismo razumeli moralni karakter Božjeg naroda, neophodno je razumeti prirodu Crkve. Kao hrišćani trebali bismo biti moralni primjeri svijeta, odražavajući čisti karakter i svetost Isusa Krista.

Es ist offensichtlich, ein echter Christ, sei er nun Erzbischof oder ein ganz gewöhnlicher Laie, sollte klar und überzeugend sein Christentum veranschaulichen durch die Art wie er lebt, spricht, handelt und reagiert. Wir Christen wurden gerufen, um vor Gott «heilig und unsträflich» dazustehen. Wir sollen seine Heiligkeit wiederspiegeln, das ist auch der Zweck der Kirche.

Svrha br. 2: Crkva treba da otkrije Božju slavu

Paulus gibt uns einen weiteren Zweck für die Kirche im ersten Kapitel des Epheserbriefes «(Er) hat uns in Liebe durch Jesus Christus zu Söhnen, die ihm angehören sollten, vorherbestimmt nach dem Wohlgefallen seines Willens zum Lobpreis der Herrlichkeit seiner Gnade» (Vers 5)« wir sollten eben zum Lobpreis seiner Herrlichkeit dienen, wir, die wir unsere Hoffnung von vornherein auf Christus gesetzt haben» (Vers 12).

Zapamti! Rečenica: «die wir unsere Hoffnung von vornherein auf Christus gesetzt haben,» bezieht sich auf uns Christen, die wir dazu bestimmt sind, dazu gerufen, für den Lobpreis seiner Herrlichkeit zu leben. Die erste Aufgabe der Kirche ist nicht das Wohlergehen der Menschen. Sicher ist für Gott auch unser Wohlergehen sehr wichtig, aber das ist nicht die erste Aufgabe der Kirche. Vielmehr wurden wir von Gott zum Loben seiner Herrlichkeit erwählt, dass durch unser Leben sein Ruhm der Welt offenbart wird. Wie es die «Hoffnung für alle» ausdrückt: «Jetzt sollen wir mit unserem Leben Gottes Herrlichkeit für alle sichtbar machen.»

Šta je Božja slava? To je sam Bog, otkrivenje onoga što Bog jeste i čini. Problem ovog sveta je njegovo neznanje o Bogu. Ona ga ne razumije. U svim svojim potragama i lutanjima, u svojoj potrazi za istinom, ona ne poznaje Boga. Ali Božja slava bi trebala biti otkrivena Bogu da bi pokazala svijetu onakav kakav jest. Kada se Božja dela i Božja priroda prikazuju kroz crkvu, ona se proslavlja. Poput Pavla u 2-u. Corinthians 4, 6 je opisao:

Denn Gott, der da geboten hat: «Aus der Finsternis strahle das Licht hervor!» der ist es auch, der das Licht in unseren Herzen hat aufstrahlen lassen, um die Erkenntnis der Herrlichkeit Gottes im Angesicht Christi erglänzen zu lassen.

Die Leute können die Herrlichkeit Gottes im Angesicht Christi, in seinem Charakter sehen. Und diese Herrlichkeit so sagt es Paulus, wird auch «in unseren Herzen» gefunden. Gott ruft die Kirche auf, der Welt die Herrlichkeit seines Charakters, die auf dem Angesicht Christi zu finden ist, zu offenbaren. Das wird auch in Epheser 1, 22 – 23 erwähnt: «Ja alles hat er ihm (Jesus) zu Füssen gelegt und hat ihn zum alles überragenden Haupt gemacht für die Gemeinde, die sein Leib ist, die Fülle dessen, der alles in allen erfüllt.» Das ist eine gewaltige Feststellung! Hier sagt Paulus, dass alles, das was Jesus ist (seine Fülle), in seinem Leib zu sehen ist, und das ist die Kirche! Das Geheimnis der Kirche ist, dass Christus in ihr lebt und die Botschaft der Kirche an die Welt ist, ihn zu verkündigen und über Jesus zu reden. Paulus beschreibt dieses Geheimnis der Wahrheit über die Kirche noch einmal in Epheser 2, 19 – 22

Prema tome, vi sada više niste stranci i stranci, već ste puni građani sa svetima i Božjim domacinima, sagrađenim na zemlji apostola i proroka, u kojima je sam Isus Hristos. U njemu svaka rupa, učvršćena zajedno, raste u sveti hram u Gospodu, iu tome se i vi gradite u prebivalištu Boga u Duhu.

Hier ist das heilige Geheimnis der Kirche, es ist die Wohnstätte Gottes. Er lebt in seinem Volk. Das ist die grosse Berufung der Kirche, den unsichtbaren Christus sichtbar zu machen. Paulus beschreibt seinen eigenen Dienst als Modell eines Christen in Epheser 3, 9 – 10: «Und allen Aufklärung darüber zu geben, welche Bewandtnis es mit der Verwirklichung des Geheimnisses hat, das von Urzeiten in Gott, dem Schöpfer aller Dinge, verbogen gewesen ist, damit nunmehr den Gewalten und den Mächten in den Himmelsräumen durch die Gemeinde die vielgestaltige Weisheit Gottes kundgetan werde.»

Ganz klar. Die Aufgabe der Kirche ist, dass «die vielgestaltige Weisheit Gottes kundgetan werde.» Sie weren nicht nur menschlichen Wesen kundgetan sondern auch den Engeln, die die Kirche beobachten. Das sind «die Gewalten und Mächte in den Himmelsräumen.» Neben den Menschen gibt es eben noch andere Wesen, die auf die Kirche acht haben und von ihr lernen.

Sicher machen die obigen Verse eines ganz klar: Der Aufruf an die Kirche ist es den Charakter Christi, der in uns lebt, in Worten zu erklären und durch unsere Haltung und Taten unter Beweis zu stellen. Wir sollen die Wirklichkeit des lebensverändernden Zusammentreffen mit dem lebendigen Christus verkünden und diese Veränderung durch ein selbstloses, mit Liebe erfülltes Leben anschaulich darstellen. Bis wir dieses tun, wird nichts was wir sonst tun für Gott wirkungsvoll sein. Das ist die Berufung der Kirche von der Paulus spricht wenn er in Epheser 4, 1 schreibt: «So ermahne ich euch denn ...Wandelt würdig der Berufung, die an euch ergangen ist.»

Beachten Sie, wie der Herr Jesus selbst diese Berufung bestätigt im Eröffnungskapitel, Vers 8 der Apostelgeschichte. Gerade bevor Jesus zu seinem Vater auffährt, sagt er zu seinen Jüngern: «Ihr werdet jedoch Kraf empfangen, wenn der Heilige Geist auf euch kommt, und ihr werdet Zeugen für mich sein in Jerusalem und in ganz Judäa und Samaria und bis ans Ende der Erde.»
Svrha br. 3: Crkva treba da bude svedok Hristu.

Poziv crkve je da bude svedok, a svedok je onaj koji jasno objašnjava i prikazuje. Apostol Petar ima divnu riječ o svjedočanstvu Crkve u svom prvom pismu: «Ihr dagegen seid das auserwählte Geschlecht, die königliche Priesterschaft, die heilige Volksgemeinschaft, das zum Eigentum erkorene Volk und sollt die Tugenden (Ruhmestaten) dessen verkündigen, der euch aus der Finsternis in sein wunderbares Licht berufen hat.» (1. Petrus 2,9)

Beachten sie doch die Struktur «Ihr seid.....und sollt.» Das ist unsere vordringliche Aufgabe als Christen. Jesus Christus wohnt in uns, so dass wir das Leben und den Charakter des Einen anschaulich darstellen. Es ist die Verantwortung eines jeden Christen diesen Ruf an die Kirche mitzutragen. Alle sind gerufen, alle sind von Gottes Geist bewohnt, von allen wird erwartet, dass sie die Berufung in der Welt erfüllen. Das ist der klare Ton der durch den ganzen Epheserbrief hindurch ertönt. Das Zeugnis der Kirche kann manchmal als Gruppe Ausdruck finden, aber die Verantwortung zu zeugen ist persönlich. Es ist meine und ihre persönliche Verantwortung.

Da aber kommt wieder ein Problem zutage: Das Problem von möglichem falschem Christentum. Es ist so leicht für die Kirche und auch für den einzelnen Christen über das Darlegen des Charakters Christi zu reden und grossartig Anspruch zu erheben, dass man es tue. Viele Nichtchristen, die Christen näher kennen, wissen aus Erfahrung, dass das Bild, das Christen abgeben, nicht immer dem wahren biblischen Bild von Jesus Christus entspricht. Aus diesem Grund beschreibt der Apostel Paulus diesen echten christusähnlichen Charakter in sorgfältig ausgesuchten Worten: «mit aller Demut und Sanftmut, mit Geduld als solche, die einander in Liebe ertagen, und seid eifrig bemüht, die Einheit des Geistes durch das Band des Friedens zu erhalten.» (Epheser 4, 2 – 3)

Demut, Geduld, Liebe, Einheit und Friede sind die wahren Merkmale Jesu. Christen sollen Zeugen sein, aber nicht arrogant und grob, nicht mit einer «heiliger als du» Haltung, nicht in scheinheiliger Anmassung und gewiss nicht im schmutzigen Kirchenstreit, wo sich Christen gegen Christen stellen. Die Kirche soll nicht über sich reden. Sie soll sanftmütig sein, nicht auf ihre Macht pochen oder mehr Ansehen suchen. Die Kirche kann die Welt nicht retten, aber der Herr der Kirche kann es. Christen sollen nicht für die Kirche arbeiten oder ihre Lebensenergie für sie verbrauchen, sondern für den Herrn der Kirche.

Crkva ne može držati svog Gospodara dok se ona uzdiže. Prava crkva ne traži od moći da stekne moć u očima sveta, jer već ima svu moć koja mu je potrebna od Gospoda koji živi u njemu.

Dalje, Crkva treba da bude strpljiva i opraštajući, znajući da je za seme istine potrebno vreme da proklija, vreme da raste i vreme da donese plod. Crkva ne bi trebala zahtijevati od društva da iznenada napravi brze promjene u već uspostavljenom obrascu. Umjesto toga, Crkva bi trebala biti primjer pozitivne društvene promjene kroz njen primjer, izbjegavajući zlo, prakticirajući pravdu i tako šireći sjeme istine, koje se potom ukorjenjuje u društvu i na kraju donosi plodove promjene.

Izvanredan znak istinskog hrišćanstva

In seinem Buch «Niedergang und Fall des Römischen Reiches» schreibt der Historiker Edward Gibbon den Zusammenbruch Roms nicht einfallenden Feinden, sondern dem inneren Zerfall zu. In diesem Buch ist ein Abschnitt, den Sir Winston Churchill sich ins Gedächtnis einprägte, weil er ihn so passend und belehrend fand. Es ist bezeichnend, dass sich dieser Abschnitt mit der Rolle der Kirche befasste im niedergehenden Imperium.

«Während das grosse Gebilde (das römische Reich) durch offene Gewalt angegriffen und durch langsamen Zerfall untergraben wurde, schlich sich eine reine und demütige Religion sachte in den Sinn der Menschen ein, wuchs auf in Stille und Niedrigkeit, erhielt Auftrieb durch Widerstand und errichtete schliesslich das Banner des Kreuzes auf den Ruinen des Kapitols.» Das herausragende Zeichen des Lebens Jesu Christi in einem Christen ist natürlich Liebe. Liebe, die andere annimmt wie sie sind. Liebe die barmherzig und vergebend ist. Liebe, die Missverständnis, Spaltung und zerbrochene Beziehung zu heilen sucht. Jesus sagte in Johannes 13, 35: «Daran werden alle erkennen, dass ihr meine Jünger seid, wenn ihr Liebe untereinander habt.» Diese Liebe wird niemals durch Rivalität, Gier, Prahlerei, Ungeduld oder Vorurteil zum Ausdruck gebracht. Sie ist das pure Gegenteil von Beschimpfung, Verleumdung, Eigensinnigkeit und Spaltung.

Ovde otkrivamo ujedinjujuću silu koja omogućava Crkvi da ispuni svoju svrhu u svetu: Hristovu ljubav. Kako odražavamo Božju svetost? Našom ljubavlju! Kako otkrivamo Božju slavu? Našom ljubavlju! Kako svjedočimo stvarnosti Isusa Krista? Našom ljubavlju!
Das NT hat wenig zu sagen über Christen, die sich an der Politik beteiligen, oder an der Verteidigung von «Familienwerten», oder Frieden und Gerechtigkeit fördern oder sich gegen Pornographie wenden oder die Rechte dieser oder jener unterdrückten Gruppe verteidigen. Ich sage nicht, dass Christen sich diesen Angelegenheiten nicht annehmen sollten. Es ist offensichtlich, man kann nicht ein Herz haben, das mit Liebe zu den Menschen erfülltes ist und nicht auch über solche Dinge besorgt sein. Aber das NT sagt relativ wenig über diese Dinge, denn Gott weiss, dass der einzige Weg, diese Probleme zu lösen und zerbrochene Beziehungen zu heilen, durch das Einführen einer total neuen Dynamik in das Leben der Menschen ist – die Dynamik des Lebens Jesu Christi.

Život Isusa Hrista je potreban muškarcima i ženama. Uklanjanje tame počinje uvođenjem svetlosti. Uklanjanje mržnje počinje uvođenjem ljubavi. Uklanjanje bolesti i izopačenosti počinje uvođenjem života. Moramo početi da predstavljamo Hrista, jer to je naš poziv na koji smo pozvani.

Das Evangelium keimte in einem gesellschaftlichen Klima ähnlich dem unseren: Es war eine Zeit der Ungerechtigkeit, Rassenteilung, wuchernder Kriminalität, zügelloser Unmoral, wirtschaftlicher Ungewissheit und weitverbreiteter Angst. Die frühe Kirche kämpfte ums Überleben unter unbarmherziger und mörderischer Verfolgung, dass wir uns das heute gar nicht vorstellen können. Aber die Frühkirche sah ihre Berufung nicht im Bekämpfen der Ungerechtigkeit und der Unterdrückung oder im Durchsetzen ihres «Rechts». Die frühe Kirche sah ihren Auftrag im Spiegeln von Gottes Heiligkeit, im Offenbaren von Gottes Herrlichkeit und im Bezeugen der Wirklichkeit von Jesus Christus. Und sie tat es durch die anschauliche Demonstration der grenzenlosen Liebe zu den eigenen Leuten, wie auch zu den Aussenstehenden.

Eksterijer krigle

Wer nach Schriftstellen sucht, die Streik, Protest Boykott und andere politische Aktionen belegen sollen, um soziale Mängel zu behandeln, der wird enttäuscht werden. Jesus nannte dies: «Das Waschen des Äusseren». Eine wahre christliche Revolution ändert die Leute von innen her. Sie reinigt das Innere des Bechers. Sie ändert nicht bloss die Schlagwörter auf dem Plakat, das eine Person trägt. Sie verändert das Herz der Person.

Ovdje crkve često skliznu sa staze. Postaju opsednuti političkim programima, bilo sa desne ili sa leve strane. Hristos je došao na svijet da promijeni društvo, ali ne kroz političku akciju. Njegov plan je da promeni društvo pretvarajući jednu osobu u ovo društvo dajući joj novo srce, novi duh, novi pravac, novi pravac, novo rođenje, oživljeni život i tako dalje smrt ega i egoizma. Kada se pojedinac transformiše, imamo novo društvo.

Wenn wir von innen her verändert werden, wenn das Innere gereinigt wird, dann ändert sich unser ganze Ansicht über menschliche Beziehungen. Wenn wir mit Konflikt oder mit falscher Behandlung konfrontiert werden, dann neigen wir dazu, im Sinn von «Auge um Auge» zu reagieren. Jesus ruft uns aber zu einer neuen Art von Reaktion: «segnet, die euch verfolgen». Der Apostel Paulus ruft uns zu solcher Art Reaktion, wenn er schreibt: «Seid einträchtig untereinander gesinnt.....Vergeltet niemand Böses mit Bösem.....Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse durch das Gute». (Römer 12, 14 – 21)

Poruka koju je Bog povjerio Crkvi je najveća poruka koju je svijet ikada čuo. Trebamo li ovu poruku vratiti u korist političke i društvene akcije? Da li treba da se uverimo da je crkva samo sekularna, politička ili društvena organizacija? Imamo li dovoljno vjere u Boga, da li se slažemo s njim da će kršćanska ljubav živjeti u njegovoj crkvi promijeniti ovaj svijet, a ne političku moć i druge društvene mjere?

Bog nas poziva da postanemo odgovorne osobe koje šire ovu radikalnu, ometajuću, životnu dobru vest Isusa Hrista kroz društvo. Crkva treba ponovo da uđe u trgovinu i industriju, obrazovanje i učenje, umetnost i porodični život, i naše društvene institucije sa ovom snažnom, transformativnom, neuporedivom porukom. Uskrsli Gospod Isus Hrist nam je došao da nam usadi svoj beskrajni život. On je spreman i sposoban da nas transformiše u ljubavne, strpljive, pouzdane ljude, tako da smo ojačani da se nosimo sa svim problemima i izazovima života. Ovo je naša poruka umornom svetu ispunjenom strahom i patnjom. To je poruka ljubavi i nade koju donosimo u neposlušan i očajan svet.

Živimo da odražavamo Božju svetost, da otkrijemo Božju slavu i svjedočimo činjenici da je Isus došao da očisti muškarce i žene iznutra i izvana. Živimo da se volimo i da pokažemo svetu hrišćansku ljubav. To je naša svrha, to je poziv Crkve.

Michael Morrison